Unfallstelle übersehen: Mindestens vier Verletzte

Unfallstelle übersehen: Mindestens vier Verletzte


Eine Autofahrerin ist auf der Autobahn 8 in eine ungesicherte Unfallstelle gefahren und hat dabei sich und mindestens drei weitere Menschen verletzt. Zunächst kam es am Sonntagnachmittag auf der A8 in Richtung Salzburg auf Höhe der Anschlussstelle Weyarn (Landkreis Miesbach) zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Autos, wie die Polizei mitteilte. Eine 43 Jahre alte Frau habe am Seitenstreifen angehalten und sich zur Unfallstelle auf dem mittleren Fahrstreifen begeben, um Erste Hilfe zu leisten.

Daraufhin sei eine 73 Jahre alte Autofahrerin in die ungesicherte Unfallstelle und die stehenden Autos gefahren. Hierbei sei die 43-Jährige zwischen den Autos eingequetscht und schwer verletzt worden. Die Frau sei mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen worden. Nach Polizeiangaben hatte die 73-Jährige die Unfallstelle zu spät gesehen. Sie sowohl mindestens zwei Insassen der weiteren Autos seien verletzt in Krankenhäuser gebracht worden. Die A8 blieb zur Absicherung der Unfallstelle zunächst gesperrt.



Ссылка на источник

Hinterlasse jetzt einen Kommentar